Hausmilbe

(Glycyphagus domesticus)
Hausmilbe

Mit einer Größe von 0,5 mm ist die Hausmilbe mit bloßem Auge nicht erkennbar. Vor allem in Räumen, in denen eine hohe Luftfeuchtigkeit herrscht bzw. bei Schimmelbildung vermehrt sie sich häufig massenhaft. Noch bekannter und kleiner als die Hausmilbe ist die Hausstaubmilbe. Sie misst lediglich 0,3 bis 0,4 mm und tritt häufig im Staub auf. Meist geht ein starker Befall mit einem schmutzigweißen Belag einher, der sich auf Wände und Polstermöbel setzt. Hausstaubmilben können die Gesundheit des Menschen beeinträchtigen, indem sie Hauterkrankungen, Hausstaubmilbenallergie oder Asthma auslösen können.

» Zurück zum Schädlingslexikon