Staublaus

(Lepinotus sp.)
Staublaus

Die 1-2 mm große Staublaus weist meist eine helle, hin und wieder jedoch auch eine dunkle Färbung auf. Einige Staubläuse tragen Flügelschüppchen. Dieser Schädling tritt vorzugsweise in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit auf. Die Stablaus verursacht Schäden durch Schabefraß an allen Arten von Papierwaren. Zu einer massenhaften Vermehrung dieser Läuseart kommt es vor allem in feuchten Neubauwohnungen oder frisch tapezierten Zimmern, da diesem Schädling der beinahe unsichtbare Schimmelpilzrasen auf den Tapeten als Nahrung dient. Jedoch kann auch durch zu feucht gelagerte Lebensmittel eine starke Vermehrung verursacht werden. Hierdurch verderben die Nahrungsmittel rasch. Die Staublaus schädigt überdies auch Matratzenfüllungen, Textilien und Drogenpflanzen.

» Zurück zum Schädlingslexikon